Auf dieser Internetseite finden Sie Inhalte über Prof. Dr. Wolfgang Schuster bis zum 5. Januar 2013. Er wurde an diesem Tag nach 16 Jahren offiziell als Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart verabschiedet. Er ist ab sofort erreichbar im Institut für nachhaltige Entwicklung, Charlottenplatz 17, 70173 Stuttgart, E-Mail: info@i-nse.org

Schliessen Aktuelles

11.Juni2012 

OB Schuster übernimmt DEFNE- Schirmherrschaft

Die Nachbarländer Griechenland und die Türkei sind durch kulturelle Traditionen eng verbunden - und von historischen Konflikten gezeichnet. Im Juli 1923 wurde im Lausanner Vertrag der "Bevölkerungsaustausch" zwischen Griechenland und der Türkei unterzeichnet. Hunderttausende von Griechen und Türken verloren ihre Heimat und mussten zwangsumgesiedelt werden. Dieser Schritt sollte dem Frieden zwischen den Ländern dienen, das Ergebnis war eine Vertiefung der Kluft zwischen den Völkern. Der Konflikt um die Insel Zypern bestimmt bis heute die Beziehungen zwischen der Türkei und Griechenland.

Türkischer Generalkonsul, Generalsekretärin defne,OB Schuster, Griechischer Konsul

Zur Verständigung und Versöhnung zwischen den beiden Völkern haben in den vergangenen Jahren sehr wesentlich zivilgesellschaftliche Organisationen mit politischer Dialogarbeit, Bildungs-, Kunst- und Kulturprojekten beigetragen. Der türkische Verein Defne und der griechische Verein Dafni engagieren sich seit zehn Jahren mit EU-weiten Freundschaftsfestivals gemeinsam für eine Verständigung zwischen den Kulturen, zuletzt mit einem Festival im französischen Strasbourg.

In diesem Jahr findet die 11. gemeinsame Veranstaltung statt, in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Türkischen Forum Stuttgart, der Initiative "Kalimera Deutschland", der Türkischen Gemeinde Baden-Württemberg, dem KulturForum TürkeiDeutschland Köln und der Freundschaftsinitiative Türkei-Griechenland.

Am Samstag, den 16. Juni 2012, wird um 11 Uhr im Foyer des Stuttgarter Rathauses eine Fotoausstellung über die Städte Thessaloniki und Istanbul eröffnet. Im Anschluss kommen die teilnehmenden Vertreter verschiedener Vereine im Rathaus zu Gesprächen über die Rolle der zivilgesellschaftlichen Akteure im internationalen und interkulturellen Friedensprozess zusammen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, ihre Fragen an die anwesenden Experten aus verschiedenen Fachgebieten zu richten. Um 13 Uhr sprechen zur Begrüßung Bürgermeister Werner Wölfle und die Generalkonsuln der Türkei und Griechenlands, M. Türker A r1 und Panayotis Partsos . Auf der "Tafel des Friedens" werden vor dem Rathaus griechische, deutsche und türkische Spezialitäten angeboten: Kuluri, Bretzeln, Simit und andere Köstlichkeiten.

Am Sonntag, den 17. Juni 2012 findet von 12.00 bis 17.00 Uhr auf dem Campus der Universität Stuttgart in Vaihingen eine Informationsveranstaltung statt: mit Ansprechpartnern aus der Zivilgesellschaft in Griechenland, der Türkei und Deutschland, Journalisten und Pädagogen. Info-Stände informieren über aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Bildung/Wissenschaft und Medien. Eine Musik- und Tanzgruppe präsentiert "Volkstänze der Ägäis" mit Melodien aus der Türkei und Griechenland, die den Menschen in beiden Ländern gleichermaßen vertraut sind. Das Publikum wird eingeladen, sich den Volkstänzen anzuschließen.

Neben den Vertretern der türkisch- und griechischstämmigen Gemeinden sind alle Bürgerinnen und Bürger Stuttgarts und Umgebung sehr herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen. Alle Veranstaltungen sind öffentlich. Der Eintritt ist frei.

Beim Abrufen der Informationen ist ein Problem aufgetreten!